Materialempfehlung zum Zeichnen

Wenn Du einmal Nachschub brauchst:

 

Diese Materialen verwende ich selbst beim Zeichnen und meine beiden Töchter ebenfalls:

 

Papier:

Für meine Auftragsarbeiten in Buntstift und Bleistift verwende ich gerne Strathmore Bristol Smooth Surface. Dieses Papier ist sehr dick und dabei glatt genug für ein ebenmäßiges Finish (wenn Du das Bild anklickst kommst Du auf die Produktseite)

:

 

 

Das Hahnemühle Nostalgie Papier ist aber ebenfalls sehr zu empfehlen und ein zuverlässiges und preisgünstiges Medium:

Bleistifte:

Verwende (wenn Du hast) verschiedene Bleistifte zum Zeichnen. Bleistiftsets eignen sich super, sie enthalten eine breite Palette an Stiftstärken. Zur Vorzeichnung der Hilfslinien ist es am Besten einen möglichst harten Stift zu verwenden und mit wenig Druck zu arbeiten, denn dieser gibt nur wenig Farbe ab und lässt sich später ganz leicht wegradieren. Zum Vervollständigen und/oder Schattieren eignen sich die weicheren Bleistifte hervorragend, sie geben viel Farbe ab und lassen sich auch toll verwischen. Hier hat man meistens eher Glück mit Markenprodukten - wir haben hier sehr viele verschiedene Bleistifte getestet und uns gefallen diese hier von Faber Castell am Besten:

 

 

Buntstifte:

Meine Lieblingsstifte und meine erste Wahl bei meinen Auftragsarbeiten sind die Caran´dache Luminance:

 

 

Für eine größere Farbpalette nutze ich zudem folgende beide Produkte:

und

 

 

Radiergummis:

Auch hier empfehle ich eher Markenprodukte, die besten Erfahrungen habe ich mit folgenden Produkten gemacht:

 

Gut und günstig auch als Set erhältlich:

 

Mit Knetradiergummis kann man super etwas Farbe aufhellen und sie zudem passend formen:

Mein momentaner Liebling, der meiner Meinung nach am Besten radiert und gut in der Hand liegt - wenn ich nur ein einziges Radiergummi empfehlen dürfte, so wäre es dieses Produkt:

Pastelle:

"Filzstifte":

Die meiner Meinung nach besten "Filzstifte" auf dem Markt sind die Copic Marker - sie lassen sich sogar auch gut als Basis unter Portraits verwenden:

 

 

 

 

Anspitzer:

In meinem Leben habe ich hunterte Anspitzer getestet und bin nun seit 2 Jahren Fan meiner günstigen Dahle Kurbelmaschine ;) Sie ermöglicht mir die Stifte so stark anzuspitzen, dass man sich damit stechen kann, so dass ich Details nun genau einzeichnen kann:

 

Der Wahnsinn ist diese Spitzmaschine von Mitsubishi! Stifte werden hier zum Mordwerkzeug! Wirklich mega dünne Spitzen aber mit dem Nachteil, dass man den Stift im Affenzahn "wegspitzt" - sollte man also mit Bedacht nutzen wenn man sein Material schonen will und nicht ständig Stifte nachkaufen! :)

 

 

 

Update:

Dieser elektrische Radierer ist sehr zu empfehlen:

https://www.amazon.de/gp/product/B06XHW1FB6/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B06XHW1FB6&linkCode=as2&tag=vrenisittler-21&linkId=e48e469527bd3ee0323bd3079f7b7ad7

 

Der beste Stiftradierer für mich:

https://www.amazon.de/gp/product/B00DUXLOB8/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00DUXLOB8&linkCode=as2&tag=vrenisittler-21&linkId=cd2c15efa919d14ff738ca362a8b828f

 

 

 

 

Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen, so dass Du nicht lange suchen musst oder Fehlkäufe tätigst, denn das habe ich schon gemacht! ;)

Bristol._AC_SL1500_.jpg
Hahnemühle.jpg
Prismacolor_.jpg
Radiergummi cosmo_.jpg
Polychromos.jpg
FC Bleistiftset.jpg
Luminance.jpg
Knetradierer.jpg
PittPastell.jpg
copicmarker.jpg
dahle.jpg
mitsubishiSL1000_.jpg
fc radierer.jpg
  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon

© 2019 by Vreni Sittler